Samstag, 13. Juli 2024 5:13
Oktoberfest
Die Midnight Ladies

Oktoberfest in Oker

Frauenpower war auf dem Oktoberfest im Festzelt auf dem Schützenplatz angesagt

Für die Stimmung im Festzelt sorgte die beste Damenband Deutschlands, die Midnight Ladies. Die sechs Musikerinnen machten Live Musik, wie es Oker bisher noch nicht erlebt hat.

Gemeinsam organisiert hatte das 3. Oktoberfest die Schützengesellschaft Oker (SG) und die Musikgemeinschaft Oker (SMG). „Wenn wir schon eine Damenband haben, muss auch eine Dame den Bieranstich durchführen“, so Jörg Ihde bei der Eröffnung. O’zapft is, so hieß es nach zwei Schlägen mit dem Hammer durch die Zweigstellenleiterin der Volksbank Nordharz in Oker, Anja Döbber, bis der Zapfhahn im Fass fest saß. Dann füllten sich die ersten Gläser mit original Münchner Oktoberfestbier. Jörg Ihde, Willi Allroth, Lothar Engelmann (alle SG) und Heik Eggers, Werner Kyling und Bernd Röttger (alle SMG) stießen mit Anja Döbber auf das 3. Oktoberfest an. „Oker ist noch nicht München, wir sind hier auf Sponsoren angewiesen. Mit Eurawasser, der Volksbank Nordharz und dem Steuerbüro Geyer und Poppe haben wir drei Hauptsponsoren sowie viele kleinere Spender. Aber das Oktoberfest ist mittlerweile eine feste Einrichtung in Oker“, so Jörg Ihde. Er konnte 550 Besucher im Festzelt begrüßen, trotz fünf weiterer Oktoberfeste in der Umgebung. Besonders freute sich Ihde  über den Besuchern von Oberbürgermeister Dr. Oliver Junk und Bürgermeister Martin Mahnkopf.

Bevor die Gaudy so richtig startete, gab es erst einmal ein Happy Birstday für Tanja, die Chefin der Band. Von Beginn an begeisterten Tanja (Keys, Quetsche und Gitarre), Nadine (VOC), Tina (VOC), Katy (Gitarre), Heike (Bass) und Lisa (Drums) mit mitreisenden Showeinlagen, mehreren attraktiven Outfits, einer temperamentvolle Moderation, einem außergewöhnlichen Bühnenbild. Das Publikum war bunt gemischt, Jung und Alt, viele in Tracht mit Dirndl und Lederhose. Für die Stimmung sorgten Schunkelmedleys, Herzilein- Medleys, Rock Medlys, Oldies wie Marmor Stein und Eisen bricht, 99 Luftballons, Aber bitte mit Sahne und Münchner Schickeria sowie aktuelle Hits von Andreas Gabalier. Als Zugabe gab es Hulapalu und An Tagen wie diesen.
Für das leibliche Wohl wurde in einem Zelt durch das Team vom Lindenhof gesorgt, im Angebot waren Bayerische und Spezialitäten wie Schweinshaxen, Leberkäse, Weißwurst, Brezeln und Spanferkel vom Grill.