Sonntag, 3. März 2024 6:39
Alte Mühle
v.li.: Wolfgang Steckhan, Lothar Hattwig, Claus-Dieter Großhennig, Hans-Gert Hotop,
Dorothee Schacht und Manfred Bolluck in der Schmiede

Neue Attraktion beim Heimathaus „Alte Mühle“

Alte Schmiede der Firma Hattwig hat dort neues Zuhause gefunden

Es war eine Menge an Arbeitsstunden, die vom Arbeitskreis des Heimathauses geleistet werden mussten. Aber es hat sich gelohnt, denn am Sonntag, dem 3. November 2019, konnte die Alte Schmiede der Firma Hattwig offiziell mit einer kleinen Feierstunde eröffnet werden. Sie wurde von der Familie Hattwig dem Heimathaus überlassen und fand dort in der alten Garage ein neues Zuhause.

Der Arbeitskreis des Förderkreises hat viele Arbeitsstunden aufgewendet und war seit 2018 dabei, die Wände der ehemaligen Garage auszubessern und zu streichen, den Boden zu stabilisieren, zu ebnen und zu pflastern. Weiterhin wurde draußen die Grundmauer trockengelegt und eine Drainage gelegt.

Mit Hilfe von Landwirt Wolfgang Steckhan wurde die Esse und der Amboss mit einem Trecker zum Heimathaus transportiert. Das war schon ein enormer Kraftakt und nicht ganz ohne, denn der große Traktor musste ja einen Abhang hinunter zur Wedde hinter dem Heimathaus in die dortige alte Garage. Mit vereinten Kräften wurde dann nach und nach die komplette Schmiede aufgebaut. Auch das Meisterstück und der Meisterbrief von Waldemar Hattwig, viel altes Schmiedewerkzeug und 6 gusseiserne Reliefplatten von Frau Gisela Meier aus Schladen wurden angebracht. Im Mittelpunkt stehen der große schwere Amboss und die Esse.

Dorothee Schacht, 1. Vorsitzende des Förderkreises Heimathaus Alte Mühle, bedankte sich ganz herzlich bei Hans-Gert Hotop, Claus-Dieter Großhennig, Manfred Bolluck und Wolfgang Steckhan für ihren außerordentlichen Arbeitseinsatz und überreichte ihnen ein Präsent. Viele Besucher waren zur Einweihung zum Heimathaus gekommen, unter ihnen auch Lothar Hattwig mit seiner Gattin. Er zeigte sich sehr zufrieden, dass das Erbe seines Vaters Waldemar nun einen neuen Platz im Heimathaus gefunden hat. Zusammen wurden Werkzeuge und Arbeit in der Schmiede erklärt und noch weitere Ergänzungen erwogen. Dieses wurde auch am Kaffeetisch fortgesetzt.

Homepage: Förderkreis Heimathaus Alte Mühle Schladen e.V.