Freitag, 30. Juli 2021 19:32
Die Siegermannschaft von der Ortsfeuerwehr aus Wiedelah

Hattrick für die Ortsfeuerwehr aus Wiedelah

Zum 6. Hallenfußballturnier hatte die Ortsfeuerwehr Oker in die Helmut-Sander-Sporthalle eingeladen

Ausgespielt wurde der Burkhard Siebert Pokal der Ortsfeuerwehren im Stadtgebiet Goslar. Insgesamt sechs von elf Ortswehren beteiligten sich am Turnier. Gespielt wurde Jeder gegen Jeden, die Spielzeit betrug jeweils zehn Minuten. Eine Mannschaft setzte sich aus einem Torwart und sechs Feldspielern zusammen. Auch weibliche Fußballerinnen wirkten bei einigen Teams mit. Als Schiedsrichter stellte sich Tina Richter von der FG 16 Vienenburg zur Verfügung. Sie hatte ein leichtes Amt, es gab nur wenige kleine Fouls zu beklagen. „Es war ein schöner Tag und es konnte viel für die Kameradschaftspflege getan werde“, so Stadtbrandmeister Christian Hellmeier.

Den Pokal Spieler des Tages bekam Torhüter Christoph Görlitz von der Feuerwehr Oker überreicht. Oberbürgermeister Dr. Oliver Junk, Stadtbrandmeister Christian Hellmeier, Ortsbrandmeister Hans-Jürgen Bothe und der Ehrenstadtbrandmeister Burkhard Siebert konnten den Pokal an Torsten Fuchs von der Ortsfeuerwehr aus Wiedelah (15 Punkte) überreichen. Sie schafften einen Hattrick (3 mal Turniersieger) und können den Pokal nun behalten. Bei Wiedelah spielte Dennis Hunger (43) mit seinem Sohn Lennart (18) in einer Mannschaft. Den 2. Platz belegte Jerstedt (12 Punkte), gefolgt von der Ortswehr aus Vienenburg (7 Punkte), den 4. Platz errang Hahnenklee-Bockswiese (5 Punkte), auf Platz fünf folgte Goslar (4 Punkte). Für die Ausrichter des Turniers, die Freiwillige Feuerwehr aus Oker, blieb als guter Gastgeber nur der letzte Platz übrig.
Sämtliche Pokale sponserte der stellvertretende Stadtbrandmeister Jürgen Koch von der Firma Schmidt`s Team.

Homepage der Ortsfeuerwehr Wiedelah