Mittwoch, 28. September 2022 19:05
Unfall auf der L 518

Schwerer Verkehrsunfall auf der L 518

Auf der L 518 zwischen Vienenburg und Oker ist es am Mittwochabend um 19.45 Uhr zu einem schweren Unfall mit einer Schwerverletzten und zwei Leichtverletzten Personen gekommen

Verunfallter Toyota Ein Toyota wollte von Vienenburg kommend, nach links auf die K 25 in Richtung Harlingerode abbiegen, dabei übersah der Toyota einen entgegenkommenden Phaeton aus Richtung Oker. Auf einer Kreuzung kam es zu einem Zusammenstoß. Der Phaeton kam ins Schleudern fuhr einige Meter rechts durch den Graben und prallte dann nach links mit voller Wucht gegen die Leitplanke. Die alarmierte Feuerwehr aus Goslar und Oker musste die Toyota Fahrerin patientenschonend aus dem PKW retten. Mit Absprache des Notarztes wurden die Tür und das Dach heraus geschnitten. Mit schweren Verletzungen wurde die 52-jährige mit dem Rettungswagen in das Krankenhaus gefahren. Ihr 15-jähriger Sohn als Beifahrer und der 57-jährige Phaeton Fahrer wurden mit leichten Verletzungen ebenfalls ins Krankenhaus gebracht.
Bei beiden Unfallfahrzeugen gingen die Airbags auf und es entstand ein Gesamtschaden von 24.000 Euro.
Die L 518 und K 70 zur Autobahnauffahrt mussten zwei Stunden für die Aufräumungsarbeiten voll gesperrt werden. Im Einsatz war die Feuerwehr Goslar mit dem Rüstzug und die Feuerwehr Oker mit drei Fahrzeugen und zusammen 40 Einsatzkräften. Die Einsatzleitung hatte der stellvertretende Stadtbrandmeister Frank Slotta. Außerdem war die Polizei aus Bad Harzburg und Goslar sowie zwei Rettungswagen im Einsatz.