Montag, 24. Januar 2022 15:11
Ortsbürgermeister Wiechens ließ es sich nicht nehmen, Erinnerung an Hand der Fotos aufleben zu lassen.

Neue Sonderausstellung im Heimathaus

„175 Jahre Eisenbahn in Schladen“

Am Sonntag eröffnete Dorothee Schacht, die Vorsitzende des Förderkreis Heimathaus Alte Mühle, die neue Sonderausstellung im Heimathaus Alte Mühle. Zuerst begrüßte sie Gerald Miska und Hans-Gert Hotop, die die Ausstellung zusammen gestaltet hatten. Dann gab sie einen Überblick über die Geschichte der Staatseisenbahn Braunschweig – Schladen.

Ortsbürgermeister Wiechens ließ es sich nicht nehmen, seine Erinnerung an Hand der Fotos aufleben zu lassen. Besonders hob er hervor, wie wichtig der Bahnanschluss für die wirtschaftliche Entwicklung von Schladen gewesen ist.

Die 50 Gäste freuten sich über die vielen historischen Fotos vom Schladener Bahnhof und alten Zügen und Lokomotiven. Besonders die Modelle und die Uniform von Gerald Miska wurden begutachtet. Durch sein Berufsleben bei der Bahn konnte er viele Fragen beantworten. Bei Kaffee und Kuchen wurden noch viele interessante Gespräche geführt.

Die Ausstellung ist am Sonntag, dem 1. November und am 1.,2. und 3. Advent jeweils von 14 bis 17 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist frei. Sonderführungen sind möglich. Anmeldungen unter 05335 5861.