Freitag, 30. Juli 2021 19:19
Die sechsjährige Eliza füttert den Vereinsmeister „Kleinsilber- Schwarz" ihres Opas Werner Kluge. Foto: Hohaus

100 Jahre Kaninchenzuchtverein F 132 Vienenburg

Die Jubiläumsausstellung „100 Jahre Kaninchenzuchtverein F 132 Vienenburg“ fand wie in den vergangenen fünf Jahren im ehemaligen Aldi-Markt am Marktplatz statt.

Nach dem plötzlichen Tod des langjährigen Vorsitzenden Dieter Paltner wählten die Mitglieder den Kreisvorsitzenden Horst Schramm zum diesjährigen Versammlungsleiter. In einer Gedenkminute gedachten alle Anwesenden bei der Eröffnung dem ehemaligen, engagierten Züchter und Vorsitzenden.
Die stellvertretende Bürgermeisterin Almut Broihan wies in ihrer Begrüßungsrede darauf hin, das Kaninchen ursprünglich zur Nahrungsversorgung der Bevölkerung dienten, die Zucht heute jedoch nur ein Hobby ist und der Verein mit Nachwuchsproblemen zu kämpfen hat. Im kommenden Jahr wird es auch nach der Fusion von Vienenburg mit Goslar eine Kaninchenausstellung geben, so Broihan.
Für 40-jährige Mitgliedschaft wurde Willi Jendrecki mit der goldenen Ehrennadel des Landesverbandes ausgezeichnet. Die silberne Ehrennadel für 25-jährige Mitgliedschaft erhielt Hugo Schatz. Insgesamt 19 Züchter und fünf jugendliche Züchter stellten 154 Tiere aus 16 verschiedenen Rassen und deren Farbschlägen aus.
Neben dem Jubiläumsverein F 132 Vienenburg stellten Züchter vom F 81 Bündheim, F 34 Langelsheim, F 115 Schladen und F 243 Lutter aus dem Kreisverband Goslar aus. Mit dem G 562 Osterwieck und dem G 906 Deersheim waren wieder Aussteller aus Sachsen-Anhalt in der Harlystadt vertreten.
Am Freitag bewerteten die Schaurichter Karl-Heinz Hau aus Großburgwedel, Birgit und Wolfgang Arndt aus Vechelde sowie Nicole Dreyer, sie befindet sich in der Ausbildung zu einer Kreisrichterin, sämtliche Tiere. Die Punkte wurden nach Bewertungspositionen Gewicht, Körperfarbe oder Bau, Fell, Pflegezustand und Rassenmerkmalen vergeben. So konnten 17 Tiere mit der höchsten Punktzahl von 97 bis 100 Punkte als „vorzüglich“ bewertet werden.
Der stellvertretende Vorsitzende Jürgen Weber hofft, dass der Veranstaltungsort auch in den kommenden Jahren für Ausstellungen der aktiven Vienenburger und auswärtigen Züchter zur Verfügung stehen wird, die diese Tradition fortsetzen wollen.
Mit einem Kommers im Klosterkrug Wöltingerode feierte der Verein am Samstagabend mit Mitgliedern und Ehrengästen das Jubiläum.
Nach der Kündigung des alten Standortes durch den Eigentümer sucht der Verein einen Raum zur Unterstellmöglichkeit für die etwa 300 Käfige der Tiere für die Ausstellung. Wer einen Raum vermieten möchte, möge sich bitte bei den aktiven Züchtern melden.
Die Ergebnisse der Schau:
1. Vereinsmeister, Werner Kluge mit Kleinsilber, schwarz
2. Vereinsmeister, ZGM Kaupe mit Zwergwidder, weiß
3. Vereinsmeister, Hugo Schatz mit Blaue Wiener
Gästemeister : Marco Bode (Osterwieck) mit Alaska.
Gästemeister, Jugend: Niclas Retzlaff (Schladen) mit Kleinsilber, gelb.
Die besten Zuchtgruppen:
Zuchtgruppe 1: Horst Schramm, Zwergwidder, weiss
Züchtergruppe 2: Werner Kluge, Kleinsilber , schwarz
Züchtergruppe 2/2 : ZGM Stanke, Kleinsilber, schwarz
Zuchtgruppe 3: Hans-Jürgen Vater, Satin, Thüringer
Die besten Tiere:
Bestes Alttier: Hugo Schatz, Blaue Wiener
Bester Rammler: ZGM Stanke, Kleinsilber, havanna
Die besten fünf Rammler: Werner Kluge, Kleinsilber, schwarz
Die besten fünf Häsinnen: Horst Schramm mit Zwergwidder, weiß
Die Gedächtnispokale erhielten:
Dieter Paltner Gedächtnis-Pokal: Werner Kluge mit Kleinsilber, weiß
Rolf Krawczyk Gedächtnis-Pokal: ZGM Kaupe mit Zwergwidder, weiß
Waltraud Kluge Gedächtnis-Pokal: Horst Schramm mit Zwergwidder, weiß

100 Jahre Kaninchenzuchtverein F 132 Vienenburg
100 Jahre Kaninchenzuchtverein F 132 Vienenburg – Foto:Hohaus
100 Jahre Kaninchenzuchtverein F 132 Vienenburg
100 Jahre Kaninchenzuchtverein F 132 Vienenburg – Foto:Hohaus
100 Jahre Kaninchenzuchtverein F 132 Vienenburg
100 Jahre Kaninchenzuchtverein F 132 Vienenburg – Foto:Hohaus